Über STAKO

Die STAKO GmbH Maschinenbau

Weltweite Lieferung von Etikettieranlagen, Förder-, und Ausrichttechnik, sowie Sondermaschinen

Mit 30 Jahren Knowhow konstruiert und fertigt die STAKO GmbH Maschinenbau innovative und qualitativ hochwertige Maschinen für die Verpackungsindustrie – und das weltweit. Als kompetenter Partner entwickeln wir speziell auf Ihre Wünsche angepasste Sondermaschinen und Module für Ihre Anlagen.

Unsere Maschinen zeichnen sich durch GMP gerechte Konstruktion, stabile Bauweise und Kompaktheit sowie eine einfache Bedienung aus. Auf unseren Produktseiten erhalten Sie einen Einblick in die Vielfältigkeit unserer Maschinen. Ihren Anforderungen entsprechend passen wir bestehende Lösungen individuell an oder entwickeln neue Konzepte. Gemeinsam mit der STAKO Wieland Vertriebs GmbH und der MSA- Michael Stapf Automation werden umfassende System- und Komplettlösungen garantiert.

Wir von STAKO setzen auf einen umfassenden und vor allem kundennahen Service. Eine langfristige Zusammenarbeit und Partnerschaft ist für uns wichtig. Zuverlässig und flexibel behandeln wir Ihre Aufgaben und bringen mit Ihnen gemeinsam neue innovative Entwicklungen hervor, die Ihre Produktion unterstützen.
Michael Stapf
Geschäftsführer, STAKO Automation
Umfassende Leistungen aus einer Hand

Bei STAKO profitieren Sie über 30 Jahren Know-how im Sondermaschinenbau, von kurzen Entscheidungswegen und direkten Vertriebswegen. Ihre maßgeschneiderte Maschine oder Ersatzteile erhalten Sie in kurzer Zeit. Schnelle Reaktionszeiten sind für uns selbstverständlich.

Unsere Geschichte auf einem Blick:

1990

Martin Stapf gründet das Unternehmen STAKO als Konstruktionsbüro. Mitte der 90er wird die Firma erweitert: Aus dem Konstruktionsbüro wird ein Betrieb für Fertigungsmaschinen mit Teilefertigung und Montage.

2007

Beginn eines Neubaus: Ein neues Unternehmensgebäude inklusive Fertigungs- und Montagehalle wird angefangen zu bauen.
Als Mitgründer ruft STAKO mit anderen Unternehmen aus der Region den Verein Packaging Valley Germany e.V. ins Leben.​

2008

Einweihung des neuen Standorts:
STAKO bezieht die neuen Hallen im Industriegebiet Wolpertshausen.​

2010

Beginn einer Partnerschaft und Kooperation mit dem Unternehmen MSA – Michael Stapf Automation:
Das Portfolio wird vergrößert und die Maschinen von STAKO werden mit komplexer Steuerungstechnik erweitert.

STAKO entwickelt und baut eine erste halbautomatische Füllmaschine sowie eine erste Ausrichtmaschine für Flaschen. ​

2011

STAKO bringt die Etikettiermaschine für Spritzen auf den Markt.

2015

Gründung der STAKO Wieland Vertriebs GmbH, vertreten durch Geschäftsführer Martin Wieland.

Damit wird der Vertrieb und Service weiter ausgebaut, um den Kunden besser zu betreuen.

Betriebsjubiläum: Wir feiern 25 Jahre STAKO.

2022

Gründung STAKO GmbH Automation
Für eine starke und einheitliche Marke, wird aus der MSA heraus die STAKO GmbH Automation gegründet.
Geschäftsführer: Michael Stapf

Wir sind Teil des Packaging Valley-Netzwerks

Als Gründungsmitglied von Packaging Valley Germany e.V. gehören wir zu einem innovativen Netzwerk von Maschinenbauern und Dienstleistern.
Das Packaging Valley befindet sich in der Region um die Städte Schwäbisch Hall und Crailsheim zwischen Stuttgart, Frankfurt und Nürnberg. Mehr als 42 Unternehmen aus der Verpackungsindustrie sind hier vernetzt. Damit gehört das Packaging Valley zum Herz des weltweiten Verpackungsmaschinenbaus. Bei Bedarf sind wir gut vernetzt und greifen auf innovative Partnerfirmen und ergänzende Leistungen zurück.

Chronologie

1990

Martin Stapf gründet das Unternehmen STAKO als Konstruktionsbüro. Mitte der 90er wird die Firma erweitert: aus dem reinen Ingenieurbüro wird ein Konstruktionsbüro mit anliegender Produktionshalle.

2007

Beginn eines Neubaus: Ein neues Unternehmensgebäude inklusive Fertigungs- und Montagehalle wird angefangen zu bauen. Als Mitgründer ruft STAKO mit anderen Unternehmen aus der Region den Verein Packaging Valley Germany e.V. ins Leben.

2008

Einweihung des neuen Standorts: STAKO bezieht die neuen Hallen im Industriegebiet Wolpertshausen.

2010

Beginn einer Partnerschaft und Kooperation mit dem Unternehmen MSA – Michael Stapf Automation: Das Portfolio wird vergrößert und die Maschinen von STAKO werden mit komplexer Steuerungstechnik erweitert. STAKO entwickelt und baut eine erste halbautomatische Füllmaschine sowie eine erste Ausrichtmaschine für Flaschen.

2011

STAKO bringt die Etikettiermaschine für Spritzen auf den Markt.

2011

Gründung der STAKO Wieland Vertriebs GmbH, vertreten durch Geschäftsführer Martin Wieland. Damit wird der Vertrieb und Service weiter ausgebaut, um den Kunden besser zu betreuen. Betriebsjubiläum: Wir feiern 25 Jahre STAKO.

2016

Heute werden Maschinen und Anlagen für die Pharma-, Chemie-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie unter dem Dach von STAKO entwickelt und konstruiert und auf 1.000 qm bis zur Auslieferung angefertigt. STAKO bildet nun auch junge Talente als Produktdesigner, Industriemechaniker und Mechatroniker aus. Neben dem Portfolio, wird die Ausstattung der Produktion ständig erweitert und auf dem neuesten Stand gehalten.

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!​

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.